12. Wispri: WWW – Warum Was Wie

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Unsere (technischen) Lehren aus 10 Jahren Entwicklung für das Internet

10 Jahre sind im Internet eine lange Zeit: viele neue Technologien, Standards, Werkzeuge, Frameworks, aber auch Techniken und Methoden.
Wir haben vieles ausprobiert, etliche Fehler gemacht, aus ihnen gelernt und unsere Schlüsse daraus gezogen.
Diese Wissensspritze wirft einen Blick zurück, um zu erklären, warum uns heuzutage was wichtig ist: wie kann man rasch Kundenprobleme lösen – nicht auf Husch-Pfusch, sondern mit nachhaltiger Qualität.

Previous Post
Wirtschaftsvertreter für Team Produktivität
Next Post
Download a file from a server with Adobe AIR

Related Posts

32. Wispri: Test-Automatisierung – verdammt wertvoll

… immer automatisch wissen, ob noch alles geht

Wir haben heuer für DB-Schenker sehr erfolgreich ein Test-Automatisierungs-Projekt durchgeführt.
Es ging darum, 3.600 Testfälle, die bisher manuell ausgeführt wurden, zu automatisieren.

In dieser Wissensspritze erzähle ich,

  • warum wir was wie gemacht haben,
  • was wir gelernt haben,
  • was wir genau so wieder machen würden und
  • wo wir jetzt schlauer sind

Warum “verdammt wertvoll”? Weil es dem Kunden 8-Mal so viel bringt wie kostet.

Read More

13. Wispri: Gemeinsame Softwareentwicklung im Team trotz unterschiedlicher IDEs

Vor 10 Jahren war es sehr schwer, sich in einem Team von 6 Java-Entwicklern auf eine IDE zu einigen. Ein paar Jahre später war das leichter – da war Eclipse der Standard. Mittlerweile ist es wieder schwieriger: IntelliJ IDEA ist sehr gut und oft braucht man für ein Projekt mehrere Programmiersprachen (Java, C#, Actionscript usw.). Die Schlussfolgerung ist, dass man – wieder – damit leben muss, dass man im Team mehrere IDEs haben wird.

Read More

27. Wispri: Wird man mit Scrum und XP auch automatisch “Lean”?

… welche Prinzipien Toyota zum Erfolg verholfen haben und wie Lean Software Development die guten Effekte von Agilität verstärken kann

Die Wissensspritze “Lean – Mindful – Agile – TOC” hat sich kurz mit den Themen der agilen Softwareentwicklung und Lean Software Development befasst. Damals mag nicht klar geworden sein, wie nahe sich die beiden Themen sind, ja wie stark sie eigentlich miteinander verwoben sind.

Wenn man sich die Prinzipien anschaut, die Toyota erfolgreich gemacht haben, erkennt man auch sehr schnell Analogien zu agiler Softwareentwicklung: Eliminate Waste, Expose Problems, Non-Stock Production, Zero Inspection usw.

Man kann sich anschauen, welche agilen Techniken im Kern dieselben Probleme adressieren wie die Lean-Techniken. Und man kann aus der eigenen Situation heraus priorisieren, welches Problem eigentlich vordergründig ist, um die entsprechenden agilen Techniken umso stärker zu forcieren.

Read More

3 Comments. Leave new

Ich finde es super, dass es das Internet gibt. Denn ohne dieses hätten wir nicht die Möglichkeit hier unsere Meinung so zu äußern. Und denken wir einmal an e-mail, die es ohne das Internet nicht gäbe.
Einerseits finde ich das Internet sehr gut, da man sich mit Freunden aus aller Welt (und auch aus aller Nähe) unterhalten kann, z.B. per Skype (das würde ohne Internet auch nicht funktionieren!) Außerdem gibt es ene Menge an Programmen im Internet (für Planung … Spiele … Softwares für Handy …)
Doch leider gibt es auch die negative Seite. Wenn wir uns z.B. mal gucken, wieviel “Abzocke Unternehmen” es im Internet gibt, von denen man es auf dem ersten Blick garnicht erkennt. Und leider gibt es auch den Punkt Misshandlung. Das beginnt, wenn sich Männer, die sich z.B. an Kinder vergreifen wollen, sich jünger “nennen” und die Kinder das glauben.

Insgesamt finde ich das Internet eine sehr gute Erfindung, für die man immer wieder danken kann.

Viele Grüße, Jakob

Reply

Meiner Meinung nach ist das Internet mit die bedeutendste Erfindung im Leben, da es ein Leben so einfach macht. Der Kontakt zu Menschen ist einfach so möglich, ohne dass man sein Haus verlassen muss oder ähnliches. Auch die Nachrichten wurden revolutioniert, denn nun kann man im Sekundentakt neue News ins Internet stellen. Das Beste: Jeder kann dies machen! Aber auch die schlechte Seite des Internets ist stark betont, beispielsweise die Internetpornographie, die vorallem Kinderpornos einschließt. Zwar ist das bislang größte Gut im Internet die Zensurfreiheit, doch bei solchen Dingen sollte ein Schnitt gemacht werden.
Desweiteren freue ich mich nach Web 2.0 (Social Networking etc..) auf das Web 3.0 welches dann wohl in 3D zu Hause bei jedem sein wird. Gibt es irgendwann eine Welt, in der man nicht mehr aus seinem Haus gehen wird? (siehe den neuen Bruce Willis Film)

Reply

Leave a Reply to Jakob Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.
You need to agree with the terms to proceed

Menu