Catalysts präsentiert GRASP in Genf

Vom 22. bis 26. September fand in Genf die jährliche EUMETSAT Meteorological Satellite Conference statt. Satelliten und deren Nutzen für Wettervorhersage und Klimaforschung stehen dabei ganz im Zentrum. Nicht nur die Europäische Gemeinschaft nutzt diese Möglichkeit zum Austausch, auch Vertreter aus den USA und Asien waren stark präsent. Höhepunkt war eine Podiums-Diskussion im Hauptsitz der WMO.

Michael Aspetsberger war mit einem Talk über GRASP vertreten, um von den neuesten Ergebnissen zu berichten. GRASP ist ein sehr vielseitiger und hoch-performanter Algorithmus, der aus Messdaten unterschiedlicher Quellen wichtige Daten für die Aerosol-Forschung berechnet. Dieser Algorithmus wurde von Catalysts in Zusammenarbeit mit LOA entwickelt.

Vorheriger Beitrag
EU: Mehr IT-Förderung für Kinder
Nächster Beitrag
Das war die Podiumsdiskussion: Programmier-Talente – die HeldInnen der Smart City von morgen

Related Posts

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü