The Catalysts Way

Blog

TortoiseSVN vs. SmartSVN

After using Tortoise for some years I gave SmartSVN – an alternative Subversion client – a chance on my PC. Read my comparison in this blog entry.

Read More

8. Wispri: Trügerische Intuition

In vielen Situationen verlassen wir uns auf unsere Intuition. Wir reden uns ein, dass wir bewusst rational entscheiden, aber tatsächlich trifft das limbische System für uns die Entscheidungen – und zwar emotional und noch bevor wir überhaupt bewusst nachgedacht hätten. Dieses Verhalten war Millionen Jahre vorteilhaft, hat aber in der heutigen Welt seine Grenzen.
Anhand einiger einfacher Rätsel zeigt die Wissensspritze Bereiche auf, wo unsere Intuition nicht mehr ausreicht. In vielen dieser Fälle hilft ein kleines Gedankenexperiment – so wie in der Forschung und Industrie das Experimentieren eine immer größere Rolle spielt.

Read More

7. Wispri: Management-Falle Excel

Man kann in einem Fluss untergehen – auch wenn er durchschnittlich nur einen Meter tief ist. So nachvollziehbar es ist, dass es im Fluss Stellen geben kann, die massiv vom Durchschnitt abweichen, so überraschend ist es auch, dass dies bei entsprechenden Berechnungen mit MS Excel meist völlig außer Acht gelassen wird!
Anhand eines Pensionsplans zeigt die Wissensspritze, dass auf die durchschnittlich 7%ige Wertsteigerung der Aktien kein Verlass ist. Und wie man mit einer einfachen statistischen Erweiterung aus MS Excel nicht nur eine Berechnung des Durchschnitts sondern zusätzlich die alles bestimmende Aussage über dessen Wahrscheinlichkeit erhält!

Read More

6. Wispri: Fragen als Projektkatalysator

Das war alles nur ein Missverständnis – aber wie hätte man es vermeiden können? Ganz einfach: Eine simple Frage hätte ausgereicht! Überhaupt sind Fragen ein bislang viel zu selten genutzter Motor im Entwicklungsprozess.

Unsere Wissensspritze belegt gleich zu Beginn auf eindrucksvolle Weise die „Macht der Fragen“. Im Anschluss werden Fragetechniken vorgestellt und über unsere Erfahrungen mit Lateralen in Software-Entwicklungsprojekten berichtet.

Read More

5. Wispri: Die verlorene Einfachheit

Der typische Produkt-Entwickler kennt den Endbenutzer normalerweise nicht. Deshalb werden Produkte nach persönlichen Vorstellungen gestaltet und bestmöglich umgesetzt. Dass das nicht zur angestrebten einfachen Bedienbarkeit führen kann, zeigt die Wissensspritze humorvoll am Beispiel Mikrowelle.
Dabei geht es um die Frage wie man Fehlentwicklungen anhand einer kleinen Zielgruppe für die große Masse an Nutzern entwickeln kann. Und wie eine solche „Persona“ hilft, ein Produkt zu entwirren.

Read More

4. Wispri: Präzise Anforderungen – exaktes Ergebnis

Eine präzise und eindeutige Ausdrucksweise ist Grundvoraussetzung in der Softwareentwicklung. Leider sehen die Pflichtenhefte oft anders aus und bilden sozusagen das Gegenteil von Präzision und Eindeutigkeit.

Deshalb widmet sich diese Wissensspritze der Sprache. Beispiele aus Wolf Schneiders Buch Deutsch! begleiten die Erfahrungen aus bisherigen Projekten. Außerdem wird die Quintessenz von Bruce Anderson zum Thema Use Cases präsentiert.

Read More

3. Wispri: Integration bringt mehr

Nachdem die Ziele klar definiert (siehe Erfolgschancen steigern, Risiken senken) und der Aufwand geschätzt wurde (siehe Ein alltägliches Problem: wieviel Aufwand ist das?), geht es danach um eine möglichst effiziente Umsetzung. Besonders bewährt hat sich hierbei der „Planning Poker“, der Teams bei der Planung hilft.

Die Zusammenführung von Programmierern und Testern von Beginn an in einem Team hat sich außerdem als besonders sinnvoll erwiesen. Diese Wissensspritze zeigt, wie auf Basis dieser frühen Integration von Entwicklern und Testern die entworfenen Akzeptanztests die Entwicklung entscheidend verbessern.

Read More
Menü