In Zusammenarbeit mit LOA entwickelt Catalysts im Auftrag der ESA den weltweit besten (wenn auch komplexesten) Algorithmus für die Aerosolerkennung. Im Fokus steht die Laufzeitoptimierung durch die Parallelisierung der Berechnungen, um den Algorithmus „GRASP“  schnell genug für die Berechnung der Aerosol-Partikeln in der Atmosphäre zu machen. Die so erhaltenen Daten dienen zum besseren Verständnis der Weltklima-Entwicklung.

ESRIN/ESA: Satellite Processing

Über mehrere Jahrzehnte schrieben Atmosphären-Forscher zig-tausend Zeilen Fortran Code, der immer variantenreicher und komplexer wurde, mit dem Ziel das bestmögliche Ergebnis zu liefern, ohne jemals die Laufzeit zu berücksichtigen. Würde man den ursprünglichen Algorithmus unverändert auf die Daten eines 100-minütigen Satelliten-Umlaufs anwenden, müsste man monatelang auf das Ergebnis warten – an einen produktiven Einsatz ist dadurch nicht zu denken.

Im Rahmen dieses Projekts wird GRASP in Richtung Laufzeit und Speicheranforderung optimiert. Ziel ist es, sowohl zeitnahe Ergebnisse liefern zu können, als auch die gesammelten Daten mehrerer Jahre neu aufzubereiten.

Was bedeutet das für Sie als Kunden?

  • Als Algorithmus-Entwickler können Sie in Ihrer bevorzugten Sprache schreiben (Fortran, C, Java, …).
  • Catalysts beschleunigt Ihren Algorithmus maßgeblich. Dabei setzen wir auf die Parallelisierung der Prozesse, um diese auf mehrere CPUs, GPUs, oder andere Spezialhardware abzubilden.
  • GPU-basierende Systeme sind in der Anschaffung um bis zu 20% günstiger.
  • Catalysts optimiert Algorithmen für sämtliche Anwendungsfelder: Finanzsektor, Qualitätskontrolle, Weltraumforschung, …

Haben auch Sie Berechnungen, die Sie gerne beschleunigen möchten? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren Ansprechpartner für HPC , um den Einsatz in Ihrem Unternehmen abzuwägen. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

Ihr Ansprechpartner

Christian Federspiel

Geschäftsführer

+43 664 340 04 86

federspiel@catalysts.cc

Profile on Xing, Skype

Diese Seite teilen:
Gefällt Ihnen dieses Projekt? Erhalten Sie weitere News darüber:

Andere Projekte

Menü