Yes indeed, Catalysts has moved, but that doesn’t mean we are gone, we just moved to our new website cloudflight.io
together with our partners from Crisp Research to do the same things we used to do in an improved way. We still do great software and we are still great people, more or less only the color has changed except from our domain 😉

16. Wispri: Dependency Management mit Ivy

… damit man immer alle Bibliotheken in der richtigen Version verwendet

Man muss nicht immer alles neu erfinden – vieles ist schon irgendwann einmal wo implementiert worden. Man findet eine Bibliothek, bindet sie gleich einmal ein – sie funktioniert und man freut sich. Später einmal kommt eine neue Version heraus, man bindet sie ein – bloß vergisst man, dass man das jedem im Team weitersagt. Wenn man nicht aufpasst, entsteht schnell ein Wildwuchs an Abhängigkeiten zu externen Bibliotheken.

Diese Wissensspritze befasst sich damit, wie man Abhängigkeiten zu externen Bibliotheken sauber verwaltet und wie man sicherstellt, dass jeder im Team immer die richtige Version dieser Bibliotheken verwendet. Wir zeigen das am Beispiel von Ivy.

Vorheriger Beitrag
15. Wispri: Automatische Prüfungen im Build-Prozess
Nächster Beitrag
IE and Chrome do not show small custom 404 pages

Related Posts

13. Wispri: Gemeinsame Softwareentwicklung im Team trotz unterschiedlicher IDEs

Vor 10 Jahren war es sehr schwer, sich in einem Team von 6 Java-Entwicklern auf eine IDE zu einigen. Ein paar Jahre später war das leichter – da war Eclipse der Standard. Mittlerweile ist es wieder schwieriger: IntelliJ IDEA ist sehr gut und oft braucht man für ein Projekt mehrere Programmiersprachen (Java, C#, Actionscript usw.). Die Schlussfolgerung ist, dass man – wieder – damit leben muss, dass man im Team mehrere IDEs haben wird.

Weiterlesen

2. Wispri: Ein alltägliches Problem: wieviel Aufwand ist das?

Ob in der Software-Entwicklung in einem agilen Team oder in der auf den ersten Blick simplen Aufgabe einen Burger zu holen – der geschätzte Aufwand weicht immer vom tatsächlichen Ergebnis ab. Dabei spielen die Rahmenbedingungen eine große Rolle. Ist man sich dessen jedoch bewusst, kann man seinem Team die Voraussetzungen für bessere Schätzungen schaffen!
Dazu werden in dieser Wissensspritze neben einem praktischen Beispiel zum Mitmachen fünf Ansätze zur Verbesserung vorgestellt.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü