38. Wispri: Die Dienstleistungs Revolution

Wissensspritze am 1. April 2011 um 12 Uhr von Christian Federspiel

1950 waren mehr als 40% der Bevölkerung Deutschlands in der Landwirtschaft.
Heute arbeiten unter 3% der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft bei weit höherer Produktivität und Qualität. In Österreich und anderen industriealisierten Ländern sind die Zahlen ähnlich.

Durch die zunehmende Automatisierung gibt es diesen Trend auch schon lange in der Industrie.

Auch bei den Dienstleistern ist der Trend hin zum “Automated Business” immer klarer zu erkennen. Die Globalisierung bietet zusätzliche Chancen für diese Dienstleister.
“Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit” – gilt auch für die Dienstleistungsbranche.

Diese Wissensspritze zeigt ihnen ein konkretes Modell wie man zu einem “Automated Business” kommt und welche Chancen es im Zeitalter der Globalisierung gibt.

Vorheriger Beitrag
37. Wispri: Application Performance Management
Nächster Beitrag
39. Wispri: A Catalyst for Mobile Software Development

Related Posts

27. Wispri: Wird man mit Scrum und XP auch automatisch “Lean”?

… welche Prinzipien Toyota zum Erfolg verholfen haben und wie Lean Software Development die guten Effekte von Agilität verstärken kann

Die Wissensspritze “Lean – Mindful – Agile – TOC” hat sich kurz mit den Themen der agilen Softwareentwicklung und Lean Software Development befasst. Damals mag nicht klar geworden sein, wie nahe sich die beiden Themen sind, ja wie stark sie eigentlich miteinander verwoben sind.

Wenn man sich die Prinzipien anschaut, die Toyota erfolgreich gemacht haben, erkennt man auch sehr schnell Analogien zu agiler Softwareentwicklung: Eliminate Waste, Expose Problems, Non-Stock Production, Zero Inspection usw.

Man kann sich anschauen, welche agilen Techniken im Kern dieselben Probleme adressieren wie die Lean-Techniken. Und man kann aus der eigenen Situation heraus priorisieren, welches Problem eigentlich vordergründig ist, um die entsprechenden agilen Techniken umso stärker zu forcieren.

Weiterlesen

15. Wispri: Automatische Prüfungen im Build-Prozess

Diese Wissensspritze befasst sich damit, wie man automatisch die Testabdeckung ermitteln kann (zur Steuerung der Testaufwände), wie man statische Code-Analysen durchfhren kann (zur Identifikation von Fehlern und zur Steuerung des Refactoring), wie man Architektur-Verletzungen erkennen kann (zur Korrektur von Fehlern bzw. zur Verbesserung der Architektur). Wir besprechen, welche Werkzeuge es für diese Zwecke gibt.

Weiterlesen

12. Wispri: WWW – Warum Was Wie

10 Jahre sind im Internet eine lange Zeit: viele neue Technologien, Standards, Werkzeuge, Frameworks, aber auch Techniken und Methoden.
Wir haben vieles ausprobiert, etliche Fehler gemacht, aus ihnen gelernt und unsere Schlüsse daraus gezogen.
Diese Wissensspritze wirft einen Blick zurück, um zu erklären, warum uns heuzutage was wichtig ist: wie kann man rasch Kundenprobleme lösen – nicht auf Husch-Pfusch, sondern mit nachhaltiger Qualität.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Sehr geehrter Herr Diplomingenieur!

Vorweg meine Gratulation zu dieser genialen Idee bzw. toll gemachten ‘Wissensspritze’!
Bzgl. ‘Automated Business’ kann ich Ihnen nur zustimmen. Diese makroökonomische Entwicklung hat sich ja schon viel früher – ich denke da immer gerne an das Beispiel mit unserer Schuh- bzw. Modeindustrie – abgezeichnet…

Die einzige Chance, den Betrieb in Österreich ökonomisch führen zu können, besteht ja eigentlich nurmehr in der professionellen Umsetzung von automatisierten Standards unter Verwendung bzw. Optimierung durch zB Ihres genialen Tools!

Unter Berücksichtigung dieser Entwicklung und Einsatz zB auch Ihrer Technologien denke ich, hat man auch heutzutage in Österreich noch gute Chancen, wirtschaftlich zu reüssieren.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü