14. Wispri: Continuous Build über mehrere Programmiersprachen

… damit auch am Build-Server alles automatisch geht

Wenn man schon den Source Code zentral abgelegt hat und die Abhängigkeiten zu externen Bibliotheken im Griff hat, wenn man auch den Build-Prozess definiert und automatisiert hat, ist es schade, wenn der eine oder andere Teil des Gesamtsystems nicht automatisch gebaut wird, nur weil da eine andere Programmiersprache benötigt wird.

Diese Wissensspritze befasst sich damit, wie man trotz mehrerer Programmiersprachen den Continuous Build so aufsetzen kann, dass alles übersetzt wird, alle Tests ausgeführt werden und die Statistiken Auskunft über den Erfolg geben – auch wenn man mehrere Programmiersprachen wie Java, C#, Actionscript usw. verwendet.

Vorheriger Beitrag
13. Wispri: Gemeinsame Softwareentwicklung im Team trotz unterschiedlicher IDEs
Nächster Beitrag
Running Eclipse on Windows 7 64 bit

Related Posts

24. Wispri: Hindernisse auf dem Weg zum Ziel beseitigen

… und dabei sich und seinen Zielen treu bleiben

Nach einem knappen Jahr der Selbständigkeit hatte ich die Qual der Wahl – voll in einem Projekt arbeiten oder die ursprüngliche Strategie verfolgen. Ich hatte meine Vision, aber es gab viele Hindernisse auf dem Weg dahin. Wie soll man wissen, welchen Weg man gehen soll? Speziell dann, wenn in einem so fundamentale Emotionen wie Angst und Gier gegeneinander kämpfen?

In dieser Wissensspritze geht es darum, welche Hindernisse ich von 2006 bis 2008 so erlebt habe und wie ich sie aus dem Weg geräumt habe. Es geht auch darum, wie ich im Jahr 2007 dann mit Christian Federspiel die Catalysts GmbH gegründet habe und wie wir dann bis Ende 2008 gewachsen sind.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Äußerst interessanter Artikel der sehr gut die Arbeit nahebringt!
Vielen Dank!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü