40. Wispri: State-Driven Testing – Schlüsselwort-getriebenes Testen der nächsten Generation

Wissensspritze am 6. Mai 2011 um 12 Uhr mit Ernst Ambichl (Borland)

Schlüsselwort-getriebenes Testen ist bereits ein weit verbreiteter Ansatz zur Automatisierung von Tests für grafische Benutzeroberflächen. Diese Technik wird weltweit von vielen Unternehmen verwendet, um die Nachteile des klassischen Record/Replay Ansatzes zu umgehen.

Unglücklicherweise hat der schlüsselwort-getriebene Ansatz Nachteile in Bezug auf Wartung und Komplexität, weil für Anwendungen leicht tausende von Schlüsselwörtern anfallen können. Dies führt dazu, dass die Testfallerstellung extrem umständlich und unpraktisch sein kann. Der neue Ansatz des ‘State-driven Testings’ (SDT) addressiert genau diese Probleme.
In diesem Vortrag werden die Grundkonzepte dieses neuen Ansatzes vorgestellt.

Vorheriger Beitrag
39. Wispri: A Catalyst for Mobile Software Development
Nächster Beitrag
[41. Wispri] Tipps für Programmierwettbewerbe

Related Posts

12. Wispri: WWW – Warum Was Wie

10 Jahre sind im Internet eine lange Zeit: viele neue Technologien, Standards, Werkzeuge, Frameworks, aber auch Techniken und Methoden.
Wir haben vieles ausprobiert, etliche Fehler gemacht, aus ihnen gelernt und unsere Schlüsse daraus gezogen.
Diese Wissensspritze wirft einen Blick zurück, um zu erklären, warum uns heuzutage was wichtig ist: wie kann man rasch Kundenprobleme lösen – nicht auf Husch-Pfusch, sondern mit nachhaltiger Qualität.

Weiterlesen

21. Wissensspritze: Actionscript Strukturanalyse mit Structure101g

Structure101 ist im Java Umfeld schon länger als mächtiges Werkzeug zur Sourcecode-Strukturalanyse und Überwachung bekannt. Mit Structure101g bietet Headwaysoftware eine generische Variante dieses Tools, die mittels geeigneten Plugins beliebige Daten analysieren kann. Diese Wissenspritze widmet sich Structure101g für Actionscript, das von Headwaysoftware und Catalysts gemainsam entwickelt wurde.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü