40. Wispri: State-Driven Testing – Schlüsselwort-getriebenes Testen der nächsten Generation

Wissensspritze am 6. Mai 2011 um 12 Uhr mit Ernst Ambichl (Borland)

Schlüsselwort-getriebenes Testen ist bereits ein weit verbreiteter Ansatz zur Automatisierung von Tests für grafische Benutzeroberflächen. Diese Technik wird weltweit von vielen Unternehmen verwendet, um die Nachteile des klassischen Record/Replay Ansatzes zu umgehen.

Unglücklicherweise hat der schlüsselwort-getriebene Ansatz Nachteile in Bezug auf Wartung und Komplexität, weil für Anwendungen leicht tausende von Schlüsselwörtern anfallen können. Dies führt dazu, dass die Testfallerstellung extrem umständlich und unpraktisch sein kann. Der neue Ansatz des ‘State-driven Testings’ (SDT) addressiert genau diese Probleme.
In diesem Vortrag werden die Grundkonzepte dieses neuen Ansatzes vorgestellt.

Vorheriger Beitrag
39. Wispri: A Catalyst for Mobile Software Development
Nächster Beitrag
[41. Wispri] Tipps für Programmierwettbewerbe

Related Posts

15. Wispri: Automatische Prüfungen im Build-Prozess

Diese Wissensspritze befasst sich damit, wie man automatisch die Testabdeckung ermitteln kann (zur Steuerung der Testaufwände), wie man statische Code-Analysen durchfhren kann (zur Identifikation von Fehlern und zur Steuerung des Refactoring), wie man Architektur-Verletzungen erkennen kann (zur Korrektur von Fehlern bzw. zur Verbesserung der Architektur). Wir besprechen, welche Werkzeuge es für diese Zwecke gibt.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü