22. Wispri: Vom Angestellten zur eigenen Firma

… oder was passieren kann, wenn man “Rich Dad, Poor Dad” ernst nimmt

Zu IBM-Zeiten (d.h. in den frühen 2000-er Jahren) habe ich das Buch “Rich Dad, Poor Dad” von Robert Kiyosaki gelesen.

Es machte mir klar, dass ich an meinem Leben was ändern musste.
Was nämlich meine Aufmerksamkeit geweckt hat, war die Analogie vom Hamsterrad: Je mehr wir verdienen, desto mehr geben wir aus. Wir kaufen uns ein größeres Auto, heiraten, bekommen Kinder, bauen ein Haus und haben Schulden. Dann rennen wir ein Leben lang wie der Hamster im Hamsterrad, um immer mehr Geld zu verdienen, um die immer höher werdenden laufenden Ausgaben zu decken (bzw. um die Schulden zurück zu zahlen).

Was dann passiert, ist erzähle ich in dieser Wissensspritze: mein Weg vom Angestellten im Jahr 2005 zu einer Firma mit mehr als 20 Personen im Jahr 2009.

Weiterführende Links und Literatur

Vorheriger Beitrag
Aufgaben gehören in ein zentrales System
Nächster Beitrag
Professionelle Schnelligkeit

Related Posts

13. Wispri: Gemeinsame Softwareentwicklung im Team trotz unterschiedlicher IDEs

Vor 10 Jahren war es sehr schwer, sich in einem Team von 6 Java-Entwicklern auf eine IDE zu einigen. Ein paar Jahre später war das leichter – da war Eclipse der Standard. Mittlerweile ist es wieder schwieriger: IntelliJ IDEA ist sehr gut und oft braucht man für ein Projekt mehrere Programmiersprachen (Java, C#, Actionscript usw.). Die Schlussfolgerung ist, dass man – wieder – damit leben muss, dass man im Team mehrere IDEs haben wird.

Weiterlesen

12. Wispri: WWW – Warum Was Wie

10 Jahre sind im Internet eine lange Zeit: viele neue Technologien, Standards, Werkzeuge, Frameworks, aber auch Techniken und Methoden.
Wir haben vieles ausprobiert, etliche Fehler gemacht, aus ihnen gelernt und unsere Schlüsse daraus gezogen.
Diese Wissensspritze wirft einen Blick zurück, um zu erklären, warum uns heuzutage was wichtig ist: wie kann man rasch Kundenprobleme lösen – nicht auf Husch-Pfusch, sondern mit nachhaltiger Qualität.

Weiterlesen

21. Wissensspritze: Actionscript Strukturanalyse mit Structure101g

Structure101 ist im Java Umfeld schon länger als mächtiges Werkzeug zur Sourcecode-Strukturalanyse und Überwachung bekannt. Mit Structure101g bietet Headwaysoftware eine generische Variante dieses Tools, die mittels geeigneten Plugins beliebige Daten analysieren kann. Diese Wissenspritze widmet sich Structure101g für Actionscript, das von Headwaysoftware und Catalysts gemainsam entwickelt wurde.

Weiterlesen

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Nachdem ich über 10 Jahre selbständig tätig gewesen bin und wie der Autor es schreibt, selbst und ständig gearbeitet habe, entschied ich mich alles über Bord zu werfen und wurde Angestellte. Ich wollte mich auch mal zurücklehnen und bezahlten Urlaub haben. Ich hatte das Glück vor kurzem gekündigt zu werden. Nun musste ich wieder kreativ werden und überlegen, was ich beruflich anfangen wollte. Mir wurde klar, dass ich trotz höherer Belastung den Versuch wagen wollte erneut eine Selbständigkeit anzustreben. Ich hatte einige Ideen und habe mir immer wieder gesagt, sogar auf Zetteln geschrieben und auf Türen und Wände geklebt “Es gibt keinen Grund wieso es nicht klappen sollte”. Sicherlich sollten wir nicht kopflos unsere Jobs kündigen und irgendetwas starten, aber wenn die Idee da ist und der Wille sie durchzuführen, ist es auch wichtig daran zu glauben und war mit unserem ganzen Wesen. Dann öffnen sich plötzlich Türen, die wir nicht mal geahnt hatten. Wir sollten den Mut haben uns selbst zu übertreffen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü