40 Jahre Chemieolympiade

Mitte Mai fand der 40. Landesbewerb der Chemieolympiade in Zwettl statt. Insgesamt 55 SchülerInnen aus 13 Gymnasien nahmen daran teil und stellten ihr chemisches Wissen, sowohl in Theorie, als auch in Praxis unter Beweis. Im Anschluss des Bewerbs wurde anschaulich ein köstlicher Praxisbezug von Braumeister Mag. Karl Schwarz vorgestellt, der die chemischen Prozesse des Bierbrauens erläuterte.

Bei der Preisverleihung erhielten die drei besten SchülerInnen einen Glaspokal, gesponert u.a. von der Firma Catalysts. Die besten 20 gewannen Preise in Form von Büchern.

Der Sieger und der Drittplatzierte kamen vom BG Wiener Neustadt, der Zweitplatzierte vom BG Mödling. Der beste Schüler des Gymnasiums Zwettl (Veranstaltungsort), Felix Koller  erreichte den 20. Platz.

Wir gratulieren den Nachwuchstalenten, welche zeigten, dass Chemie wirklich “in” ist.

Vorheriger Beitrag
Glasfasernetzwerke effizienter nutzen!
Nächster Beitrag
Vulkanausbruch Sangeang Api

Related Posts

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü