Rio Tinto Expedition

Rio Tinto Expedition – Mission to Mars

Catalysts unterstützt das Österreichische Weltraum Forum bei der Entwicklung eines Raumanzug-Prototypen. Dafür findet von 15. – 26. April 2011 eine Feldsimulation in Rio Tinto (Spanien) statt.

Was passiert in Rio Tinto?

Zusammen mit dem experimentellen Raumanzug-Simulator “Aouda.X” wird das Fahrgestell des robotischen Fahrzeuges „Phileas“ getestet. Wissenschafter und Ingenieure führen vor Ort Experimente zur geophysikalischen Geländeerkundung und operative Tests durch.

Unterstützt wird die Crew von einem Missionskontrollzentrum in Österreich, welches über Satellit die Simulation überwacht und die Steuerung der Elektronik des Anzuges und des Rovers übernehmen kann. Das Team vor Ort

  • führt Experimente zur sterilen Probenentnahme unter Raumfahrtbedingungen durch.
  • blickt mit Radar-Technik unter die Oberfläche von Rio Tinto.
  • analysiert mittels 3D-Technik die Bewegungsmuster des Raumanzuges unter Feldbedingungen.

Für die Rio Tinto Mission kommt eine sprachgesteuerte Software der Firma Catalysts zum Einsatz, mit der die Lüftung und Heizung des Raumanzugs gesteuert wird. Außerdem steht der Catalysts Coding Contest in diesem Jahr auch im Zeichen der Raumfahrt, denn dieses Mal werden Lösungen für die Raumfahrt, die Quantenphysik oder Satellliten-Beobachtung gesucht.

Österreichisches Weltraum Forum
Catalysts Coding Contest

Vorheriger Beitrag
Das Catalysts’ Update 01/2011 ist da!
Nächster Beitrag
Mission to Mars (Rio Tinto)

Related Posts

Menü