Sahara kommt nach Österreich!

Ein Sandsturm in Nordafrika sorgt für erhöhte Feinstaubbelastung in Mitteleuropa. Im Laufe der nächsten Tage werden die rotbraunen Körnchen auch bei uns zu sehen sein – auf den Bergen haben sie bereits ihre Spuren im Schnee hinterlassen. Genaueren Einblick und interessante Informationen über den exotischen Staub bietet unsere Aerosol App.

Aktuell befindet sich die von Catalysts und LOA entwickelte App in der Testphase und wird mit Daten von AERONET gespeist.

Zukünftig kommen weitere Bodenstationen, sowie Satellitendaten hinzu, um eine flächendeckende Darstellung zu gewährleisten.

Zurzeit befindet sich die Wolke über Frankreich und Großbritannien, doch auch bei uns in Österreich werden laut ZAMG bereits erhöhte Werte gemessen.

Aktuelle* Spitzenwerte über Europa:

Aubière, Auvergne, France: 1592 µg/m3, prevalent particle: mineral dust aktuelle Werte
Bayfordbury, Großbritannien: 317 µg/m3, prevalent particle: mineral dust aktuelle Werte
Exeter, Großbritannien: 161 µg/m3, prevalent particle: mineral dust aktuelle Werte

*Stand:  Aubière: 02. April 2014 |  Bayfordbury 30. März |  Exeter: 30. März

Zu besseren Vorstellung: 1600 µg/m3 entsprechen immerhin einem Fingerhut voll Sand pro Wohnung!

Vorheriger Beitrag
Kanban Kick-Off Training mit Klaus Leopold
Nächster Beitrag
Wissen ist Macht

Related Posts

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü