Test-Automatisierung – verdammt wertvoll

In der 32. Wissensspritze erzähle ich, wie wir “Test-Automatisierung” durchführen.

Wir haben heuer für DB-Schenker sehr erfolgreich ein Test-Automatisierungs-Projekt durchgeführt.
Warum “sehr erfolgreich”? Weil es dem Kunden 8-Mal so viel bringt, wie es gekostet hat.

Weil wir mittlerweise davon überzeugt sind, dass unsere Vorgehensweise und die dadurch erzielbaren Ergebnisse auch für andere Kunden sehr interessant sind, bieten wird die Test-Automatisierung als Dienstleistung an. Die Details dazu stehen auf der Angebots-Seite.

Die Automatisierung eines Testfalls kostet bei uns übrigens 55 Euro (gemäß unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Test-Automatisierung).

Vorheriger Beitrag
31. Wispri: Usability-Tests für Jedermann
Nächster Beitrag
eJUG Seminar 23.09.2010: “Flex/Java-Integration”

Related Posts

32. Wispri: Test-Automatisierung – verdammt wertvoll

… immer automatisch wissen, ob noch alles geht

Wir haben heuer für DB-Schenker sehr erfolgreich ein Test-Automatisierungs-Projekt durchgeführt.
Es ging darum, 3.600 Testfälle, die bisher manuell ausgeführt wurden, zu automatisieren.

In dieser Wissensspritze erzähle ich,

  • warum wir was wie gemacht haben,
  • was wir gelernt haben,
  • was wir genau so wieder machen würden und
  • wo wir jetzt schlauer sind

Warum “verdammt wertvoll”? Weil es dem Kunden 8-Mal so viel bringt wie kostet.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü