Big Data Quiz

“Big-Data” Quiz

Sie kennen Catalysts wahrscheinlich aus dem Web- und/oder mobilen Umfeld.

Wir haben in den letzten Jahren aber auch mit Big Data etliche interessante Projekte umgesetzt und Erfahrungen gesammelt. Wir haben z.B. für die ESA im High-End-Bereich bisher unknackbare Nüsse geknackt. “Schön und gut, bringt mir aber nichts”, werden Sie sich vermutlich denken.

Unser Extra ist, dass wir mit unseren Big-Data- und High-Performance-Computing-Erfahrungen auch in normalen Projekten bei mittelständischen Kunden Quantensprünge realisieren.

Ein wichtiges Prinzip im Innovations-Management ist nämlich: im High-End-Bereich Erfahrungen sammeln, damit man im Commodity-Bereich zuvor Undenkbares schaffen kann. Wir wenden dieses Prinzip seit vielen Jahren an – nützen Sie die Chancen, die sich daraus für Sie ergeben können!

Wir haben für Sie 4 Fragen in ein Quiz verpackt – raten Sie mit und testen Sie Ihre Kenntnisse im Big Data-Bereich. Die richtigen Antworten finden sich in den jeweiligen Hintergrundinformationen.

1.) Was ändert sich beim Schritt von Giga auf Tera? Was ist mit Peta zu erwarten? Wir hatten ursprünglich kein Gefühl – und das ist gefährlich.
Wie lange dauert es, 4 Terabyte von einer schnellen Server-Festplatte zu lesen?
a) 30 Minuten
b) 2,5 Stunden
c) 20 Stunden
Hier gibt’s Hintergrundinformation zur 1. Frage …

2.) Mit traditionellen Mitteln erreicht man keine schnelle Suche in riesigen Datenmengen.
Wie viele Gründe sprechen für Apache Solr (Open Source) als Such-Technologie und gegen traditionelle Datenbanken?
a) 1 Grund
b) 3 Gründe
c) 8 Gründe
Hier gibt’s Hintergrundinformation zur 2. Frage …

3.) “High Performance Computing”-Techniken halten Einzug in Business Applications. “Normal gestrickte” Programme brauchen bei immer mehr Daten einfach immer länger. Beispiel: Banken und Versicherungen schicken Quartalsberichte, Kontoabschlüsse usw. an ihre Kunden. Bisher war das Erzeugen von 4.000.000 Dokumenten eine fehleranfällige Prozedur, die sich über mehrere Tage dahinzog. Durch Techniken des High-Performance-Computing konnten wir die Durchlaufzeit auf derselben Hardware reduzieren
a) auf 10 Stunden statt mehrerer Tage
b) auf 35 Minuten statt mehrerer Tage
c) auf 5 Sekunden statt mehrerer Tage
Hier gibt’s Hintergrundinformation zur 3. Frage …

4.) Mit “Machine Learning” die Nadel im Heuhaufen finden. Wenn man weiß, was man sucht bzw. berechnen muss, ist es ja noch einfach. Oft hat man allerdings unstrukturierte Daten, bei denen man nicht genau weiß, wo und wie das Wissen in den Daten steckt – da wird “Machine Learning” verdammt wertvoll.
Wie viele wesentliche Machine-Learning-Arlgorithmen gibt es?
a) acht
b) ein paar Dutzend
c) Hunderte
Hier gibt’s Hintergrundinformation zur 4. Frage …

Wenn die Fragen interessant waren, erzählen Sie Ihren Kollegen und Freunden von unserem “Big Data”-Quiz.

 

Vorheriger Beitrag
Mit “Machine Learning” die Nadel im Heuhaufen finden
Nächster Beitrag
Catalysts started up a new R&D Cluster for Big Data

Related Posts

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü