Neue Standorte für Catalysts

Fotocredit: CoWo by Techno-Z
Schon in den letzten Jahren startete man bei Catalysts die Initiative „Standortausweitung“ mit voller Schlagkraft: So kamen zu Linz, Hagenberg, Wien, Frankfurt/Deutschland, Lille/Frankreich, Katmandu/Nepal und Cluj-Napoca/Rumänien weitere Büros in Innsbruck, St. Pölten, Salzburg, Köln/Deutschland und Kampala/Uganda hinzu. Und der Wachstumsschub reißt nicht ab, im Gegenteil: Jetzt, Anfang 2019, stehen mit Ried im Innkreis und Amstetten bereits zwei weitere Standorte kurz vor der Realisierung.

Neue Chancen im Innviertel

Große Chancen sieht man vor allem im Innviertel.

„Das Innviertel ist eine wirtschaftlich starke Region mit großen Betrieben, darunter auch zahlreiche Weltmarktführer“, so der Neo-Innviertler und langjährige Catalysts-Mitarbeiter Marian Doms, der den Standort als künftiger Leiter aufbaut. „Speziell der Standort Ried ist für uns attraktiv, da das Einzugsgebiet auch Braunau, Schärding, Grieskirchen und Bayern umfasst.“

Für die Region bedeutet der neue Catalysts-Stützpunkt auf der einen Seite einen weiteren starken Arbeitgeber, der für MitarbeiterInnen neben Aufstiegsmöglichkeiten auch zahlreiche Benefits und viele Freiräume in Sachen moderne Work-Life-Balance bietet. Zudem fungiert Catalysts als Partner mit internationalem Renommee, der lokale Unternehmen vor Ort in Digitalisierungsprojekten kompetent unterstützt und beflügelt.

Vernetzt im Mostviertel

In Amstetten hat man sich im Zuge der Standortgründung dem Verein „Werkstatt A“ (https://www.werkstatt-a.at) angeschlossen. Ziel des Vereins ist es, die kollaborative Innovation voranzutreiben, die hier aktuell rund um das Quartier A, eine 80.000 Quadratmeter große Fläche direkt neben dem Bahnhof, entwickelt wird. Nach dem Vorbild der Tabakfabrik Linz soll ein digitales Kompetenzzentrum entstehen, das die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen in den Vordergrund rückt. Mehr als zehn Unternehmen haben sich hier bereits in einem ehemaligen ÖBB-Gebäude zusammengeschlossen – darunter nun auch Catalysts.

Bewerbung ab sofort möglich

Wer uns am Standort Ried (und allen anderen Standorten) unterstützen möchte, kann sich ab sofort unter https://www.catalysts.cc/jobs bewerben. Gesucht werden insbesondere SoftwareentwicklerInnen aller Erfahrungsstufen, mit denen man künftig gemeinsam vom Coworking Space „CoWo by Techno-Z“ aus spannende Projekte realisieren wird.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich ein so innovatives Unternehmen aus dem Zentralraum wie Catalysts dafür entschieden hat, die Vorteile unseres Coworking Spaces als ihre Satellitenstelle zu nutzen“, zeigt sich Christian Reich, CoWo Mastermind und Inhaber der TECHNOLOGIEENGEL Consulting GmbH, vom Neuzugang im Innviertel begeistert.

Vorheriger Beitrag
Looking back to 2018
Nächster Beitrag
The 29th CCC in Numbers

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü